Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tonköpfe B77 Verschleißerscheinungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tonköpfe B77 Verschleißerscheinungen

    An welchen optischen Merkmalen erkennt man eine Abnutzung von Tonköpfen?
    Meine B 77 klingt tadellos, jedoch sind Abnutzungserscheinungen an den Tonköpfen zu sehen.
    ZUdem, wo bekomme ich günstig neue Köpfe? Die Revox Händler bieten mir immer eine Verschickung an an das Revox-Werk für 500 Euro an, nicht akteptabel!!!!
    Wer kann mir helfen?

    #2
    Hallo joshvox,

    eine Information über die Verschleißgrenze der Tonköpfe gibt es bei reeltoreel.

    Die Tonköpfe gibt es meiner Kenntnis nach nur bei ReVox.

    Berücksichtigt man, das die Köpfe allein ca. 130,- - 150,- Euro / Stck. kosten und das nach Einbau der Köpfe eine komplette Neueinmessung (ca. 4 Werkstattstunden) erforderlich ist, scheinen mir 500 Euro ein fairer Preis.

    Bedenkt man weiterhin, das für die korrekte (!) Taumelung der Köpfe und die Einmessung des Gerätes ein DIN- Bezugsband (ca. 320,- Euro, das hat der freundliche Fernsehfachhändler an der Ecke sicherlich nicht) essentiell ist, wäre ich bei "günstigeren" Angeboten eher skeptisch.

    Tut mir leid, aber ich bin nur der Bote der schlechten Nachricht

    Uli

    Kommentar


      #3
      Víelen dank für die fixe Antwort! Allerdings bringt der Tipp mit der reel Site leider nicht viel, weil seitens Reel nicht Aussagekräftig genug. Die schreiben das wenn der zu sehende Abrieb in der breite mehr als 3 mm ist, der Kopf hin wäre. Meine Köpfe sehen so aus, klingen jedoch noch hervorragend! Zudem bekomme ich ja mit "Glück" für 500 Euro eine "neue" secondhand B77, wo die Köpfe besser sind!?

      Wonach beurteilen Sie (du?) den Zustand der Köpfe bei der eigenen Maschine?

      Liebe Grüße von Jörg!

      Kommentar


        #4
        Hallo Jörg,

        für 500 Euro 'ne second Hand B77, o.k.- aber ob die Köpfe besser sind?

        Außerdem- wenn der Klang in Ordnung ist, warum überhaupt handeln?

        Meine Sichtweise auf das Problem ist eine ganz andere:

        Für mich sind die A77 Oldtimer (tut mir leid, die B- Serien interesserieren mich nicht so sehr), die ich mich bemühe, so gut wie möglich wieder instand zu setzten. Die müssen anschließend nicht mehr im Tagesgeschäft "arbeiten", das kann Wavelab von Steinberg viel besser und bequemer, nur eben nicht mit so viel "HiFi- Flair".

        Bei einer eBay- Auktion finde ich gerade auf der Website von Schori einen Link zu der italienischen Firma photovox, die Tonköpfe "runderneuert", vielleicht ist das interessant für Dein Problem?

        mfg,

        Uli

        Kommentar


          #5
          Hi!
          Relapping ist ja bei professionellen Maschinen recht bekannt. Warum sollte das bei den Revodur-Köpfen nicht funktionieren? Ist halt eine Frage der Kosten ......

          <small>[ 03. April 2002, 18:43: Beitrag editiert von: dnalord ]</small>

          Kommentar


            #6
            Hallo Leute,

            Hier ein Ausschnitt aus der Service-Information Nr. 44 der ReVox ELA AG Regensdorf ...

            Wie stark darf ein Tonkopf abgenutzt sein, ehe er zu ersetzen ist ? ..... Ein Tonkopf hat das Ende seiner Lebensdauer erreicht, wenn die Anschliff-Fläche eine Länge von 5.3mm misst. ... Vergleichsweise dazu ist der Anschliff bereits 3.8mm gross, wenn der Kopf erst zu 50% abgenutzt ist. ....

            Ich hoffe euch damit geholfen zu haben ...
            Viele Grüsse aus ReVox Land
            Hans
            Mitglied des Vorstandes des ehemaligen STUDER reVox Museumsvereins
            PS : Für meine reVox Sammlung suche ich noch : [*]original & komplette ReVox Schachteln,[*]Prospekte und Unterlagen,[*]Atrium B,[*]AX2-2,[*]A724 ;-),[*]V59A,[*]V39, [*]V40,[*]P60 ( Plattenspieler ),[*]A60 ( G36 Nachfolger ),[*]C-Serie vorallem CDC100,[*]Zubehör Audio Monitor,[*]und in eigener Sache : LaserDisk (Bildplatten) und NSM CD 3101AC

            Kommentar


              #7
              Hallo Uli, ich danke dir für deinen Tip!
              Eigentlich arbeite ich auch nur noch im Audiobereich per PC, allerdings hat mich eine B77 schon immer gereizt und nun kann man sie sich eben gebraucht leisten. Soll auch nur zum "Ansehen" "good old times" sein. Dann werde ich die Köpfe erstmal weiter nutzen. Ich denke, dass man auch noch in einigen Jahren neue bekommt?! (dann kann ich noch ein wenig sparen!!)

              Grüße von Jörg!

              Kommentar


                #8
                Hallo miteinander!

                Habe zwischenzeitlich wegen meiner Bandmaschinen (PR99 MKII, B77 und A77) mit der Firma Photovox Kontakt aufgenommen und folgendes Email erhalten:

                __________________________________________________ _____________________

                Concerning the heads you need, we can supply you new heads and not relapped
                ones.

                the prices of new heads are as follows

                2 TRACK HEADS

                RECORD HEAD UNIT PRICE EURO 120
                PLAY HEAD UNIT PRICE EURO 120

                4 TRACKS HEADS

                RECORD HEAD UNIT PRICE EURO 180
                PLAY HEAD UNIT PRICE EURO 180

                DELIVERY : Generally our delivery term is 60 days from the date of receipt
                of your order
                this is the delivery term if we do not have any head
                available from stock

                SHIPMENT : As you prefere. delivery cost on your charge.
                PAYMENT : In advance

                If you want we can also provide a HEAD REFURBISHMENT of your original heads.
                in this case the cost,each head, is of EURO 25 and the delivery term is of 1
                week after receipt of your heads.

                Further information at :www.photovox.it

                __________________________________________________ _______________-

                Werde mal die aufgearbeiteten Köpfe der PR99 nach Italien schicken und schauen was da herauskommt.
                Melde mich dann wieder mit Details

                Wolfgang ha!

                Kommentar


                  #9
                  ...

                  Beitrag gelöscht im Zuge der Abmeldung 19.09.2004
                  Zuletzt geändert von revoxfan.epost.de; 19.09.2004, 22:19.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Tonköpfe B77 Verschleißerscheinungen

                    Hallo Wolfgang,

                    ich habe mal in unserem Forum nach Photovox gesucht und dann diesen Beitrag gefunden. Wie ging denn damals dein Versuch aus ?

                    Grüße
                    dago2

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Tonköpfe B77 Verschleißerscheinungen

                      Hallo dago,
                      mein Rat wenn man so einen alten Beitrag hochholt.
                      Den Nicknamen des betreffenden anklicken und auf"öffentliches Profil ansehen" gehen.Nun siehst du wann der Gute zu letzt anwesend war.
                      Nun schreibst du deine Anfrage,oder wie in dem Fall wahrscheinlich,sparst dir die Zeit.
                      Gruß Uli

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Tonköpfe B77 Verschleißerscheinungen

                        Hallo zusammen,

                        als Neuling möchte ich mich zum Thema "Lebensdauer von Tonköpfen" -vermutlich unfachmännisch - äußern. Habe vor ca. 2 Monaten hier im Forum einen umfangreichen Artikel gelesen mit dem Tenor, dass Tonköfe auch mit einem Abschliff von mehr als 5 mm genauso gut sein können wie neuwertige, vorausgesetzte Einmessung. Belegt wurde das mit umfassenden Messergebnissen. Finde diesen Beitrag trotz intensiver Suche nicht mehr. Kann mir da jemand helfen. Allerdings habe ich den Artikel gelesen als ich noch dachte ein Kopfspiegel wäre vermutlich das Ding, was ein Hals- Nasen- Ohrenarzt bei der Untersuchung auf seiner Stirn trägt (Scherz von mir).

                        Danke und Grüße

                        Klaus

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Tonköpfe B77 Verschleißerscheinungen

                          Hallo,

                          Wo der Artikel ist weiss ich auch nicht. Es kann aber nicht nur die länge des Anschliffs beurteilt werden. Es hängt mehr davon ab WIE der Anschliff an sich aussieht. Bildet er ein schönes Rechteck ist es nicht gar so schlimm. Hat man aber einen Kopf mit 2 mm Anschliff und tonnenförmigem Bild ist das schlechter. Wichtig ist in erster Linie, dass der Band - Kopf Kontakt am Kopfspalt sehr homogen und enganliegend ist. Was vorher und nachher kommt ist nicht von Bedeutung. Der magnetische Fluss im Spalt wird dadurch nicht beeinflusst.

                          Die korrekte Einmessung ist immer das A und O.

                          Gruss Bruno
                          " Auch ein Tor kann weise gelten, wenn er schweigt. "

                          Die Summe aus Einbildung und Ausbildung ist nie grösser als 1 .


                          ,,,,,,,,,, Reservekommata zur freien Verfügbarkeit, falls irgendwo noch welche fehlen sollten.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Tonköpfe B77 Verschleißerscheinungen

                            Hallo Bruno,

                            genau das hatte der Autor unter anderem auch gesagt. Mitentscheidend sei die Gleichmäßigkeit des Abschliffs. Im Übrigen verlangsame sich die Abnutzung der Köpfe wegen der pysikalisch erheblich größer werdenden Kontaktflächen zwischen dem Band und dem Kopf ganz erheblich mit zunehmender Gebrauchsdauer. Die Laufzeit von Tonköpfen, so erinnere ich mich gelesen zu haben, dürfte bei entsprechender Pflege immerhin bei fünftausend Stunden liegen. Ich mache mir bei meinen Maschinen jedenfalls erst dann den Kopf über Köpfe, wenn die Tonqualität erheblich nachlässt (Höhenverlust). Momentan habe ich noch keine "Höhenangst".

                            "Kopf hoch", joshvox!

                            Klaus
                            Zuletzt geändert von Klaus Fragner; 18.03.2009, 15:20.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Tonköpfe B77 Verschleißerscheinungen

                              Hallo Klaus,

                              Ganz genau so ist es!

                              Gruss Bruno
                              " Auch ein Tor kann weise gelten, wenn er schweigt. "

                              Die Summe aus Einbildung und Ausbildung ist nie grösser als 1 .


                              ,,,,,,,,,, Reservekommata zur freien Verfügbarkeit, falls irgendwo noch welche fehlen sollten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X