Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

B260 mit RDS

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: B260 mit RDS

    Hallo Peter,

    am B160 wirst Du ein Problem mit dem Anschluß haben , Du meinst sicher den B150.

    Empfehlungen zu Lautsprechern sind schwierig, die Hörgewohnheiten, persönlichen Vorlieben, die verwendete Elektronik und der Hörraum spielen eine gewichtige Rolle. Du musst Dich in dieser Hinsicht schon selbst etwas quälen, das wird Dir keiner abnehmen können. Aber es ist doch keine unangehme Qual .

    Kommentar


      #17
      AW: B260 mit RDS

      sorry, ich meine den B250-S

      Kommentar


        #18
        AW: B260 mit RDS

        Hallo Peter,
        Ist der B260 auch eine "S-Variante"?
        Wenn Du einen B260-S besitzt, wären die Aussagen bzgl. des Prozessortausches bei RDS-Nachrüstung anders ausgefallen. Wie der B160 und auch der B260-E hat der B260-S den richtigen "RDS-Prozessor" ab Werk.
        Gruß Frank

        Kommentar


          #19
          AW: B260 mit RDS

          Hallo Frank,
          auf dem Tuner steht B260 kein S.
          Gruß Peter

          Kommentar


            #20
            Hallo zusammen, ich habe eine REVOX B260 mit neuem Prozessor und beim tauschen, habe ich festgestellt dass eine RDS Karte in meinem B260 verbaut ist, nun nachdem ich den Prozessor ersetzt habe, und die Drahtbrücken auf der Netzteilplatine kontrolliert habe, dachte ich nun endlich RDS. Leider ist es so, das ich den B260 nicht mehr einschalten lässt, es leuchten alle LED Lampen, egal ob mit einesetzter RDS Karte oder ohne. mit einem anderen Prozessor geht's leider danach wieder ohne RDS Funktion. Was könnte das Problem sein? Denke nicht dass die RDS Karte defekt ist.

            Gibt es sonst noch modifikationen mit dem neueren Prozessor?

            Falls jemand einen Tip hat, wäre ich sehr dankbar

            Danke und Gruss

            007REVOX

            Kommentar


              #21
              C-MOS Bauteile wie auch der Prozessor sind sehr anfällig gegen statische Aufladungen und bei unterlassenen Vorsichtmassnahmen ist schnell ein Schaden entstanden.
              Welches RDS Modul hast Du ? Von Revox (1'726'280.20) oder das Modul von Revoxjoschi ?


              Nachtrag

              Soviel ich mich erinnere braucht man auch einen kompatiblen Microprocessor des B-260
              sollte 1.726.271.20 Processor sein.

              Noch eine Anmerkung von einer Info aus dem Revoxfan Forum aus dem Jahre 2002 und ohne Gewähr meinerseits !
              quote
              "Noch eine Anmerkung zur B260 RDS Nachrüstung.
              Wenn der B260 noch so alt ist(Prozessor ohne RDS 1.726.270.05) ,dass der neue Prozessor (1.726.271.20) auf die Steuerungsplatine (1.726.270) muss kann es passieren, dass nach an sich korrektem Tausch des Prozessors gemäss Service Manual und korrektem anbringen der 5 Brücken auf der Stromversorgungsleiterplatte (1.726.230.xx) trotzdem erst einmal gar nichts passiert. Wenn das ´Gerät gar nicht startet hilft es einen 220 Ohm Widerstand zwischen IC1 Pin 37 und IC2 Pin 26 anstelle der direkten verbindung anzubringen. (Pegelprobleme auf der Data 1 Leitung zwischen IC1 und IC2 mit dem neuen Prozessor).
              Damit läuft die Kiste dann wieder (eigene Erfahrung und Info vom Werksservice)."
              endquote

              Siehe auch Seite 18 vom Servic e Manual (Art. 3.7).

              Es braucht doch etwas Know How für den Einbau des RDS Moduls, welches eher schwierig ist eines zu erhalten.
              Zuletzt geändert von Niederberger Jean; 29.04.2021, 01:42.
              Mit besten Grüssen
              ein Revox/Studer Fan aus dem Tessin !

              Zitat von Arthur Schopenhauer "Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand"

              Kommentar

              Lädt...
              X